Microsoft Support für Windows Vista endete im April 2017, Windows 7 und SBS2011 im Januar 2020


Seitdem Microsoft seine Support-Richtlinien eingeführt hat, erhalten alle Windows-Versionen fünf Jahre lang den so genannten Mainstream Support. In diesem Zeitraum stopft Microsoft nicht nur Sicherheitslücken, sondern beseitigt auch Fehler.  An den Mainstream-Support schließt sich als zweite Phase der ebenfalls fünf Jahre dauernde Extended Support an, währenddessen es nur noch Sicherheits-Patches gibt. Bislang kamen jedoch nur jene Windows-Versionen in den Genuss dieser zweiten Support-Phase, die Microsoft für den Unternehmenseinsatz vorsah: Bei Vista waren das Business und Enterprise, bei Windows 7 Professional und Enterprise. Das hat sich nun geändert: Ab sofort erhalten alle Versionen die zweite Support-Phase.

Der Support für Windows Vista endett damit nun einheitlich am 11. April 2017, der für Windows 7 am 14. Januar 2020.

Haben Sie SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 im Einsatz? Höchste Zeit, diese Systeme in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken, denn im Juli 2019 endet der Support für die beiden SQL Server-Versionen und im Januar 2020 der Support für die beiden Windows Server 2008-Versionen. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Sicherheitsupdates, Hotfixes, kostenlosen oder bezahlten Support sowie keine technischen Ressourcen mehr für diese Technologien. 

 

 

 Clientbetriebssysteme  Aktuell  Ablauf des grundlegenden Supports  Ablauf des erweiterten Supports
  Windows XP  Service Pack 3  14. April 2009   8. April 2014
  Windows Vista  Service Pack 2  10. April 2012  11. April 2017
  Windows 7*  Service Pack 1  13. Januar 2015  14. Januar 2020
  Windows 8  Windows 8.1  9. Januar 2018  10. Januar 2023
Windows 10, veröffentlicht im Juli 2015**  N/V  13. Oktober 2020  14. Oktober 2025

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok